Webinar: Datenschutz 2021: Kommt jetzt die Bußgeldkeule?

- Mieterdaten sichern & teure Fehler vermeiden

Bei Datenschutzverstößen machen die Behörden jetzt ernst!

Das Rekord-Bußgeld von 14,5 Mio. Euro für unzulässig gespeicherte Mieterdaten musste ein großer Vermieter zahlen – und das ist erst der Anfang…

Nicht nur das neu entwickelte Bußgeldkonzept sollte Sie aufhorchen lassen, sondern auch die Corona-Pandemie hat das Thema Datenschutz wieder auf die Agenda gerückt: Ein „es wird schon irgendwie gutgehen“ kann kurzfristig auch für Wohnungs- und Immobilienunternehmen richtig teuer werden. In unserem Webinar geben wir Ihnen Soforthilfen zu beispielsweise folgenden Themen:

  • „Datenfriedhof Mieterdaten“ – was muss schnell weg? Und welche Daten von Interessenten oder Mietern halten Sie wie lange „am Leben“?
  • Neues Bußgeldkonzept der Datenschutzaufsichtsbehörden – was droht Ihnen heute bei DSGVO-Verstößen? Und wie vermeiden Sie hohe Strafen?
  • Prüfung durch die Datenschutzaufsicht – wie bereiten Sie sich vor?
  • Datenschutz & Corona-Pandemie – passt Ihr Datenschutzkonzept noch?
  • Homeoffice & mobiles Arbeiten – datenschutzkonform, aber wie?
  • Datenschutz im bestehenden Mietverhältnis – was müssen Sie z.B. bei Wohnungsfotos für eine Neuvermietung im Internet beachten?
  • Mieterdaten an Energieversorger, Handwerker, Makler & Co. – unter welchen Voraussetzungen dürfen Sie sie weitergeben? Wie ist die rechtliche Lage?
  • Datenaustausch mit Behörden (Jobcenter, Polizei) – was geben Sie raus?

Unser Datenschutzexperte, Herr Rechtsanwalt Thomas Poppendieck, wird Ihnen systematische Informationen und praktische Tipps vermitteln, wie Sie sich auf die neuesten Anforderungen des Datenschutzes einstellen können.


Inhalt

  • Überblick und Neuerungen des Datenschutzrechts
  • Informations- und Auskunftspflichten des Unternehmens
  • Sensibler und rechtssicherer Umgang mit den Mieterdaten: Von der Neuvermietung bis zum Ex-Mieter
  • Dienstleistungsverträge und Auftragsdatenverarbeitung
  • Reaktionsweise bei Prüfung durch Datenschutzaufsicht
  • Typische Fehlerrisiken und Folgen von Verstößen
  • Rechtssicherer Umgang mit Datenschutzverletzungen
  • Aktuelle Datenschutzfragen in Corona Zeiten und bei der Arbeit im Homeoffice
  • E-Mail- und Internet-Nutzung von Mitarbeitern
  • Private Geräte für betriebliche Anforderungen

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten Kenntnisse des aktuellsten Datenschutzrechts vor dem Hintergrund der verschärften Praxis der Datenschutzaufsichtsbehörden und der neuesten Entwicklungen in der Corona-Krise.

Teilnehmerkreis

  • Datenschutzbeauftragte
  • Führungskräfte der Bereiche Recht, Forderungsmanagement, Vermietung, Organisation und IT
  • Geschäftsführer*innen, Vorstände

Dauer / Netto-Zeit

10-14 Uhr / 4 Std.
Unser Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine



Referent

Herr RA Thomas Poppendieck

Preis

€ 250,00 zzgl. MwSt. inkl. PDF-Webinarunterlage und Teilnahmebestätigung