Seminar: Der Mieter in der Insolvenz

- Ablauf steuern, Ansprüche durchsetzen, Ausfälle minimieren

Steigende Arbeitslosenzahlen und anhaltende Kurzarbeit in Folge der Corona-Krise engen die finanziellen Spielräume vieler Verbraucher/innen ein – und werden wohl zukünftig auch zu vermehrten Verbraucherinsolvenzen führen.

Generell gilt: Wenn bei Ihnen eine „Mieter-Pleite“ droht, müssen Sie Ihre Ansprüche schnell und systematisch „anmelden“, um den wirtschaftlichen Verlust so gering wie möglich zu halten!

Doch was gilt es für Sie im konkreten Fall alles zu beachten? Um die eigenen Forderungen und Ansprüche zu sichern, sollten Sie sich insbesondere bei folgenden Fragen bestens auskennen:

  • Wie wirken sich die Corona-Regelungen („COVInsAG″) aktuell aus?
  • Welche Folgen hat eine „Mieter-Insolvenz“ für Ihr Mietverhältnis?
  • Verbraucherinsolvenzverfahren – wie läuft es ab?
  • Was sind Ihre Vermieteransprüche bzgl. Mietzahlung, Kündigungsmöglichkeiten, Betriebskostennachzahlung und Schadensersatz?
  • An wen Kautions- und Betriebskostenguthaben auszahlen?
  • Die Restschuldbefreiung versagen – aber wie?
  • Welche Auswirkungen hat die Insolvenz auf das gerichtliches Verfahren und die Zwangsvollstreckung?
  • BGH-Rechtsprechung im Überblick (Kündigungssperre, Freigabeerklärung, Aufrechnung von Betriebskostenguthaben) – was gibt es Neues?

Unser Referent für Insolvenzrecht, Herr RA Thomas Poppendieck, wird Ihnen sowohl die rechtlichen Grundlagen als auch die notwendigen Handlungsinstrumente einschließlich cleverer Tipps zur Recherche im Internet vermitteln.


Inhalt

  • Insolvenz und Insolvenzverfahren
    • Aktuelle Besonderheiten
    • Verbraucherinsolvenzverfahren
    • Gesetzliche Regelungen und Begriffe
    • Restschuldbefreiung
  • Beispiele
    • Anmeldung der Forderung
    • Insolvenzmasse und pfändbares Vermögen
  • Besonderheiten bei Mietverträgen
    • Auswirkungen auf das Mietverhältnis
    • Mietforderung & Kündigung
    • Ansprüche
  • Laufende gerichtliche Verfahren und Zwangsvollstreckung
  • Insolvente Genossenschaftsmitglieder
  • Pfändungsschutzkonto

Ziel

Die Teilnehmer/innen lernen, bei Mieterinsolvenzen Formfehler und Fristversäumnisse zu vermeiden, insbesondere durch Kenntnisse

  • des Ablaufs des Insolvenzverfahrens,
  • der Forderungssicherung,
  • der verbleibenden Rechte: Kündigung, Aufrechnung, Versagung.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter/innen und Leiter/innen der Mahn- und Klageabteilung sowie der kaufmännischen Wohnungsverwaltung, Jurist/innen in der Wohnungswirtschaft


Unser Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine und Orte



Referent

Herr RA Thomas Poppendieck

Preis

€ 385,00 zzgl. MwSt. inkl. Pausengetränke und Seminarunterlagen